Reitpädagogik - lernen lachen reiten

" Miteinander und voneinander lernen..."

 

Die Reitpädagogik erfasst die spielerische Begegnung mit dem Pferd und indessen natürlicher Umgebung. Sie bietet ein breites Spektrum an Erlebnismöglichkeiten - rund um das Pferd - mit dem Pferd - beziehungsweise auf dem Pferd.

Kinder ab  einem Alter von  3 Jahren setzenin der Reitpädagogik ihre ersten Schritte in Richtung Reitunterricht - in Theorie aber auch in der Praxis. 

So lernen die kleinen Zwerge spielerisch über Themen wie zum Beispiel...

  • Pferdepflege und Futter
  • Sattel und Zaum
  • Verhalten und Körpersprache des Pferdes
  • Richtiger Sitz
  • Erste Bahnfiguren
  • Körperbau des Pferdes

 

 

Warum Reitpädagogik?

 

In der Reitpädagogik geht es um so viel mehr, als "nur" um das Thema Pferd.

Es wirkt in vielen unterschiedlichen Bereichen unbewusst. 

 

  • Schulung des Körpergefühls und des Gleichgewichts
  • Respekt vor dem Tier
  • Bewegungsfertigkeiten werden trainiert - Motorik 
  • Positive Selbsterfahrung
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Empathiefähigkeit
  • Umgang mit und Abbau von Ängsten
  • Übernahme von Verantwortung 
  • Soziale Kompetenzen im Umgang in der Gruppe

Methodik...

 

Die Reitpädagogik setzt sich bei uns aus einer fixen Kindergruppe zusammen und ist mit unterschiedlichen Themen, aufbauend gestaltet.

Wir nutzen Gruppenerfahrungen, um Persönlichkeit und soziale Kompetenzen zu entwickeln, aber auch Wissen zu vermitteln. Im spielerischen Zu-und Umgang mit dem Pferd lässt die Reitpädagogik Förderung und Erweiterung der Kompetenzen einfach geschehen. 

Durch Spiele mit den Pferden stellen wir, ohne Druck und altersgerecht, verschiedene Aufgaben und behandeln so Themen, um die Kinder auf den Reitunterricht theoretisch, aber auch praktisch vorzubereiten.

Beim Putzbürsten - Memory lernen wir die verschiedenen Pferdebürsten kennen und benennen sie, und lernen wofür sie richtig eingesetzt werden. Dann werden die Bürsten unter Hütchen versteckt. Wie beim Spiel Memory suchen die Kinder den richtigen Bürstenpartner. In diesem Spiel wird nicht nur das 1.Kapitel, mit dem Thema Pferdepflege abgehakt, sondern auch die Konzentrationsfähigkeit der Kinder trainiert.

Zum Thema Pferdesprache wiehern wir schon mal gerne über den Platz, wenn wir andere Pferde begrüßen oder Schnauben laut, wenn wir uns wohlfühlen.

Beliebt bei den Kindern ist natürlich auch immer die große Heuburg. Ab und zu sind im Heu Sterne versteckt, die es gilt zu finden. Punkte sammeln: Ist die Sternenfrage richtig beantwortet, gibt es einen Punkt. 

Natürlich gibt es noch vieles mehr bei uns zu entdecken.. aber warum schon im Vorfeld alles erzählen? 

Als kleiner Anreiz sagen unsere Bilder mehr als Worte .. Worte und noch mehr Worte... 

Allgemeine Rahmenbedingungen...

 

  • Alter ab 3 Jahre - empfohlen bis 6 Jahre
  • Dauer: 1.5h
  • aufbauend und regelmäßig
  • Dienstag bis Freitag
  • Kosten: 5 Einheiten zu 125 Euro
  • Einheiten 5 + 1
  • Keine Vorkenntnisse oder reiterliche Erfahrungen nötig
  • fixe und verbindliche Termine 
  • Anmeldung ausschließlich mit Anmeldeformular

 


Mitzubringen

* Leggin oder Reithose

* Regenjacke
Utensilien: je nach Ausschreibung (zb. Gymnastikpatscherl etc.)

Anmeldeformular

Download
Reitpädagogik Anmeldeformular April 2021
Adobe Acrobat Dokument 584.6 KB

Bitte persönlich abzugeben oder per E-Mail an pferdespass.wihaatastisch@gmx.at


Unsere Reitpädagoginnen stellen sich vor...


Bakk.phil Knappitsch NADINE

" Das Lachen und die strahlenden Augen eines Kindes sind unbezahlbar. Durch meinen Hof habe ich nun die Möglichkeit, genau dies zu bewirken. Meine Leidenschaft kreative Ideen in Form von Erlebnismöglichkeiten weiterzugeben, konnte ich zu meiner Berufung machen. Jede Einheit ist einzigartig. Spiele die in meinem Kopf entstehen, werden erst von den Kindern zum Leben erweckt. So möchte ich in einem harmonischen Miteinander Wissen und Spaß weitergeben, aber auch Erfahrungen durch die Teilnehmer sammeln. Um tiefgründiger zu gehen und um das Pferd besser zu mit allen Sinnen zu spüren, liegt mein Schwerpunkt auf der sattellosen Arbeit. So lasse ich Kinder auch gerne - geführt und mit verbundenen Augen reiten. "


BA Bauer ANJA

 "Bei der Arbeit mit Kindern ist für mich wichtig, auf die Stärken der Kinder zu vertrauen und sie in ihrem Vorhaben zu unterstützen. Sie sollen stehts partizipativ am Unterricht mitwirken, sodass sie ihre eigenen Ideen und Interessen im Inhalt verwirklichen können. Die Einheiten werden dadurch von den Kindern maßgeblich mitgestaltet, wodurch Spiel und Spaß nie zu kurz kommen. Ein wichtiger Hauptaspekt für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist für mich, gegenseitige Wertschätzung."